KLJB klaut Kinder-Maibaum


Da hatten sich die Eltern und Kinder solche Mühe gegeben ihren Maibaum zu bewachen, doch am Ende wurde er ihnen doch geklaut. Weit nach Mitternacht gingen sie Müde ins Bett und ein paar Minuten später waren die „KLJB-Diebe“ schon da und nahmen „das gute Stück“  mit. Sie versteckten den Maibaum so gut in einem nahegelegenen Stadl, dass es dem 2. Vorstand des Heimatvereins trotz intensiver Suche nicht gelang, diesen zu finden. So brachten die KLJB-Mitglieder den Baum wieder zurück (Foto) und handelten sich für jedes Mitglied beim nächsten Fest eine Brotzeit und eine Maß Bier aus.