Der Festausschuss der Söller Wehr trat mit musikalischer Begleitung zum Festdamenbitten in Gansenöd an. Vorsitzender Rupert Eisner brachte in Gedichtform die Bitte vor, dass man für das Gründungsfest noch Festdamen suche. Trotz aller Schmeicheleien des Vorstandes ließen die Frauen die Herrenriege erst einmal einige „Prüfungen“ ableisten. Nachdem diese mit „Bravour bestanden“ wurden, kam von den Frauen das erlösende „Ja“ und in Windeseile hatte die Vorstandschaft für jede Frau einen Blumenstrauß zur Hand. – Ab Anfang September gibt es für den Kabarett- Abend mit dem Schoierer Hanse („Haberfeldtreiber“) in den Vorverkaufsstellen (VR-Bank und Malu- Haarexpress) Karten.

Festdamen gaben der Feuerwehr Zustimmung